Glossar

Hier entsteht eine Sammlung von Fachbegriffen und Abkürzungen aus dem Bereich der Mechatronik.

C++

Die Programmiersprache C++ wurde seit 1979 als eine Erweiterung der Sprache C entwickelt, weil für die Entwicklung von großen Softwareprojekten eine effizientere Möglichkeit gesucht wurde. Heute ist C++ in der Systemprogrammierung und in der Anwendungsprogrammierung sehr verbreitet. Neben der Systemprogrammierung beispielsweise von Betriebssystemen wird C++ auch für die Anwendungsprogrammierung von Steuerungssoftware verwendet.

OOA

Die Objektorientierte Analyse ist eine systematische Vorgehensweise in der Softwareentwicklung, bei der ein anwendungsorientierter Softwareentwickler die Anforderungen an ein zu entwickelndes Softwaresystem zusammenfasst und definiert. Das Ergebnis dieser Analyse ist ein Anforderungsprofil und damit eine Basis für die Systemarchitektur der zukünftigen Softwarelösung.
Bei komplexen Softwaresystemen spricht man in der Entwicklung auch von Systemarchitektur, der Entwickler ist dann Systemarchitekt, der in übergeordneten Funktionen und globalen Modellen denken muss, um eine effiziente Lösung für die Entwicklungsaufgabe zu finden.

OOD

Beim Objektorientierten Design wird das in der OOA entstandene Analysemodell verwendet, um daraus einen konkreten Systementwurf für die Software z. B. als Klassendiagramm zu entwickeln. Der Systemarchitekt arbeitet hier schon nah an der Umsetzung in eine Programmiersprache.
Die systematische Arbeitsweise in OOA und OOD unterstützt die Arbeitsweise in Projektteams, die auch global zusammengesetzt, mittels Arbeits- und Aufgabenteilung die Koordination von sehr umfangreichen Projekten erlaubt. So kann die nachfolgende Programmierung im Detail von mehreren Spezialisten ausgeführt werden, während der Systemarchitekt verschiedene Fachbereiche zielorientiert führt und mit Blick auf Kundenwünsche koordiniert.